En

»Homo Faber«, Crafting a more human future
14.–30.9.2018, Fondazione Giorgio Cini, Venedig


Thomas Bohle
15.9.–13.10.2018, Puls Contemporary Ceramics, Brüssel

Atelier 02

Meine Arbeit ist inspiriert von alten Formen und Glasuren. Einfach gefertigte irdene Gebrauchsgegenstände aus ländlichen Gegenden faszinieren mich genauso wie die hohe Kunst des Glasierens im alten China. Die ersten Objekte mit Ochsenblutglasur stammen aus der Sung Dynastie. Die Glasur war damals eine der größten Herausforderungen für Keramiker und ist es heute noch. So offenbaren meine Arbeiten die Verbindung von traditionellem Keramischem Handwerk hin zu zeitgenössischer Keramik Kunst.